UNSER PROJEKT SCHRITT FÜR SCHRITT

WAS IST ENTR´ACTE ?

Ein Projekt junger Künstler. 
Zwischenspiel, Intermezzo, Interlude, zwischen Alt und Neu...
Das ehemalige Siemensgebäude in der St. Martin Straße, München wird saniert; abgerissen; verändert - das neue "LICHTWERK". 
Während der Zeit des Leerstandes werden wir, 22 junge Künstler, eine Etage dieses Gebäudes als Möglichkeit nutzen, um unseren Veränderungswillen mit konkreten Ideen künstlerisch zu artikulieren.

Es werden also aus 16 ehemaligen Büros Kunstwerke zu unterschiedlichen Themen entstehen. Themen, welche sich alle mit der Frage beschäftigen, was wir, die zukünftige Generation, an der heutigen Welt verändern möchten. An diesen Konzepten arbeitet nun jeder von uns für zwei Monate, damit sie am Ende, vor dem Abriss des Gebäudes in Form einer Ausstellung für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden können.

Eine Möglichkeit für uns Jugendliche sowohl unsere Meinung zu sagen, als auch uns künstlerisch weiter zu entwickeln und für Erwachsene zu sehen, was uns beschäftigt und worüber wir nachdenken.

DER AUSDRUCK ENTR’ACTE  BEZEICHNET DIE MUSIK, WELCHE IN EINEM SCHAUSPIEL ZWISCHEN ZWEI AKTEN GESPIELT WIRD. 
UNSER PROJEKT„ENTR’ACTE“, SOLL GENAU DAS DARSTELLEN. EINE ZWISCHENNUTZUNG; EIN ZWISCHENSPIEL NACH ALTER UND VOR NEUER NUTZUNG.

20181206_142917_resized.jpg

DAS GEBÄUDE

Dank den Firmen Infrared Capital Partners und Allgemeine Südboden bekommen wir die Möglichkeit in der St. Martin Straße unser Projekt zu verwirklichen. Die Gesellschaften entwickeln dort im Auftrag des Eigentümers ein neues, modernes Büro-Ensemble. Damit steht auch diesem Gebäude eine tragende Veränderung bevor.
Wir danken den Firmen von Herzen für die großzügige Unterstützung, 
insbesondere Maximilian von der Leyen und Christoph Gumlich.


 

"Art changes people and people change the world"

James Shelley

©2019 by entr'acte.